Die Physiker

von Friedrich Dürrenmatt

Premiere 01.05.1998


Tihelka, Berzobohaty, Sperka
Tick, Trick und Track nach der Pubertät.

Mallek, S.Nevlacsil, Schaich
Manch einer will hoch hinaus.

Mallek, Berzobohaty, H.Ohmann, A.Ohmann, Tihelka, Maksimovic, Sperka
Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?

 

Inhalt:
Im Sanatorium "Les Cerisiers" halten sich neben nervenleidenden Millionären und anderen Personen aus der noblen Gesellschaft auch drei Physiker auf: Beutler, der sich als Newton ausgibt. Ernesti, der sich für Einstein hält, und Möbius, der meint, dass ihm der König Salomo erscheine. Doch - sind die drei Physiker wirklich geisteskrank? Diese Frage stellt sich wohl auch Oberinspektor Voß, nachdem Beutler und Ernesti zwei Krankenschwestern erdrosselt haben. Am liebsten wüde er sie einsperren, doch als Wahnsinnige bleiben sie in der Anstalt. Auch Möbius tötet eine Krankenschwester. Wo liegt der Zusammenhang? Frau Dr. Mathilde von Zahnd weiß alles über ihre Patienten. Kennt sie die wahren Hintergründe der Mordfälle bzw. Unglücksfälle, wie sie es nennt?

 

Besetzung:
Dr. Mathilde von Zandt Augusta Ohmann
Marta Boll, Oberschwester Edith Lagler
Monika Stettler, Krankenschwester Brigitta Roenig
Irene Straub, Krankenschwester Bernadette Maschl
Uwe Sievers, Oberpfleger Alexander Berzobohaty
McArthur, Pfleger Günter Sperka
Murillo, Pfleger Michael Tihelka
Georg Beutler, Newton Alexander Maksimovic
Ernst H. Ernesti, Einstein Herwig Ohmann
Johan W. Möbius Rudolf Mallek
Missionar Rose Alexander Nevlacsil
Fr. Lina Rose Brigitta Dannhof
Adolf-Friedrich, ihr Sohn Arne Schaich
Wilhelmine-Berta, ihr Tochter Birgit Roenig
Jörg-Lukas, ihr Sohn Stefan Nevlacsil
Richard Voß, Kriminalinspektor Michael Grimm
Blocher, Adjudant Gerhard Heindl
Guhl, Polizist Harald Fiebiger
Regie  Martina Fischlmayr
Regieassistenz Sybille Berzobohaty